chronische Krankheiten

Die Behandlung von chronischen Erkrankungen ist die große Domäne der Homöopathie.

Hier kommt dem ganzen Menschen, in seinen ganzen Ausprägungen an Körper, Geist und Seele besondere Bedeutung zu. Um das richtige Konstitutionsmittel zu finden, das alle Aspekte des Organismus abdeckt, ist eine ausführliche Anamnese erforderlich.



Hier einige Beispiele für Behandlungsgebiete chronischer Krankheiten in der Homöopathie:

  • Adipositas

  • Allergien

  • Arthritis

  • Asthma

  • Autoimmunerkrankungen

  • CED

  • Chronische Schmerzen

  • Chronische Bronchitis

  • Colitis ulcerosa

  • Ekzeme

  • Gicht

  • Hämorrhoiden

  • Hashimoto-Thyreoiditis

  • Herz-Kreislauferkrankungen

  • Heuschnupfen

  • Hypertonie

  • Hypotonie

  • Inkontinenz

  • Juckreiz

  • Kinderwunsch

  • Klimakterium

  • Kopfschmerzen

  • Laktoseintoleranz

  • Magengeschwür

  • Menopause

  • Migräne

  • Morbus Crohn

  • Multiple Sklerose

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit

  • Neurodermitis

  • Osteoporose

  • Psoriasis

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)

  • Rheuma

  • Schilddrüsenüber-/unterfunktion

  • Schwangerschafts-Beschwerden

  • Schwindel

  • Schwitzen

  • Sehstörungen

  • Sinusitis, chronisch

  • Sodbrennen

  • Wechseljahresbeschwerden

  • Zöliakie